10 Norwegen – Bolle-Brötchen

Zutaten

500 g Universalmehl
100 g Zucker
1 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Salz
100 g Butter
350 ml Milch
7g Trockenhefe
ggf. Rosinen, Schokostückchen, Erdnussbutter, Zimt-Zucker

Zubereitung

Mehl, Zucker, Backpulver, Trockenhefe und Salz in einer großen Rührschüssel mischen.

Die Butter in einem Kochtopf bei schwacher Hitze schmelzen lassen.

Die Butter und die Milch in die Mehlmischung gießen und glattrühren. Anschließend den Teig etwa 10 Minuten lang kneten (bei mittlerer Geschwindigkeit, wenn Sie eine Küchenmaschine verwenden), bis Du einen schönen, homogenen, geschmeidigen Teig haben. Die Schüssel mit einem Handtuch abdecken und den Teig eine Stunde gehen lassen, bis er doppelt so viel Volumen aufweist. Auf Wunsch Rosinen oder gehackte Schokolade hinzugeben.

Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche einige Male mit der Hand zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in vier gleichgroße Stücke schneiden und jedes Stück wiederum in vier oder fünf Stücke. Jedes Stück zwischen den Handflächen zu einer Kugel rollen und auf ein Backblech legen.
Alternativ kannst Du den Teig „pur“ ausrollen und mit Butter und Zimt-Zucker oder Erdnussbutter bestreichen. Danach schneidest Du den Teig in Streifen und formst aus den Streifen einen Knoten.

Die Boller mit einem Handtuch abdecken und weitere 10-15 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 220°C vorheizen und die Boller etwa 12 bis 14 Minuten lang backen, bis sie goldbraun sind. Am besten genießen, solange sie noch handwarm sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.