salzige Dampfnudeln aus dem Dutch Oven

Zutaten für 12 Dampfnudeln:
Für den Teig:
750g Mehl (Typ 405)
470ml Milch
6 TL Trockenhefe, oder 30g frische Hefe
18g Salz

Für die Zubereitung:
6 EL Rapsöl
260ml Wasser
2 TL Salz

Zubereitung:
Hinweis: Wer schon einmal Dampfnudeln gemacht hat, weiß, dass man sie normalerweise in einer Pfanne mit Glasdeckel macht. Ich habe hier jedoch Dampfnudeln im Dutch Oven gemacht. Die Zubereitung ist allerdings nicht anders und Du kannst die Dampfnudeln auch in einer Pfanne machen.

Für den Teig vermischst Du alle Zutaten ca. 10 Minuten in einer Küchenmaschine. Wenn Du frische Hefe verwendest, gib sie in kleinen Bröckchen zur Masse.
Tipp: Der Teig sollte eine glatte Oberfläche haben. Je nach Einstellung deiner Küchenmaschine kann das auch 15 Minuten oder länger dauern.
Nimm den Teig kurz aus der Rührschüssel und bemehle sie (die Schüssel). Forme den Teig zu einer Kugel und lasse ihn abgedeckt ca. 1 Stunde in der Rührschüssel gehen.
Nach der Ruhezeit wiege den Teig kurz ab. Dann kannst Du den Teig für die einzelnen Dampfnudeln besser einteilen. Teile nun das Ergebnis des Teigs durch 12. (Bei mir waren es ca. 1200g Teig, also hatte jede Dampfnudel 100g). Als nächstes belegst Du ein großes Brett (z.B. ein Backblech) mit Backpapier. (Wenn Du den Dutch Oven auf dem Grill verwendest, kannst Du die Dampfnudeln auf dem Backblech leichter zum Grill tragen.) Forme 12 kleine Kugeln aus dem Teig mit deinen Händen und lege sie auf das Brett. Bestäube die Dampfnudeln erneut mit etwas Mehl und lege ein Handtuch darüber. Durch das Bestäuben verhinderst Du, dass die Dampfnudeln am Handtuch kleben bleiben.
Lass die Dampfnudeln nun erneut 20-30 Minuten gehen.
Hinweis: Wer Hefeteig kennt, denkt, dass er aufgeht. Die Wartezeit ist jedoch zu kurz. Die Dampfnudeln gehen aber im Dutch Oven später auf.

Nachdem die Dampfnudeln nun erneut geruht haben, geht es ans „Kochen“. Vorher solltest Du dir überlegen, ob alle 12 Dampfnudeln direkt warm verspeist werden sollen. Wenn ja, empfehle ich Dir, Deinen Backofen auf 60°C Umluft vorzuheizen und eine Platte (oder Backblech) darin bereitzustellen.
Stelle den Dutch Oven auf den Herd oder Grill und stelle diesen auf mittlerer Hitze an.
Da in einen Dutch Oven nur 6 Dampfnudeln gleichzeitig passen,wirst Du 2 Durchgänge für die 12 Dampfnudeln benötigen.

Vorgang des Kochens:
Fülle in den Dutch Oven die Hälfte für die Zubereitung, also 3 EL Rapsöl und 130ml Wasser.
Hinweis: Je nachdem wie groß Dein Dutch Oven ist, kann es sein, dass der Boden nicht komplett mit Wasser bedeckt ist. Das ist aber kein Problem. Nimm NICHT mehr Wasser!
Wenn das Wasser und das Öl kochen, verteile 1 TL Salz im Dutch Oven. Setze als nächstes die 6 Dampfnudeln in den Dutch Oven. Lasse hierbei immer genug Abstand zwischen den Dampfnudeln.
Tipp: Da man im Dutch Oven keinen Glasdeckel und somit keine Möglichkeit hat zu sehen, wann das Wasser verdampft ist, miss die Kerntemperatur der Dampfnudeln und hole sie bei 70° C raus. Dann sind sie perfekt 😉
Schließe als nächstes den Deckel.
Nach ca. 10 Minuten haben die Dampfnudeln die 70°C erreicht und Du kannst sie aus dem Dutch Oven holen.

Dampfnudeln im Dutch Oven mit Kerntemperatur-Messung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.