Pizza-Teig

Zutaten für runde 4 Pizzen:
500g Mehl (Typ 405 oder Typ 00)
10g frische Hefe (oder 1 Pck. Trockenhefe)
280ml lauwarmes Wasser
3 EL Olivenöl
etwas Mehl zum Bestäuben

Zubereitung:
Wenn Du Trockenhefe statt frischer Hefe nimmst, kannst du den folgenden Absatz weg lassen:
Die frische Hefe mit 3 EL (von den 280ml) lauwarmem Wasser in einer Schüssel vermischen und 10 Minuten ruhen lassen.

Das Mehl und das Salz in einer Schüssel vermischen. Gib nun die Hefe zusammen mit dem restlichen Wasser und dem Olivenöl dazu. Knete alles ca. 15 Minuten mit der Küchenmaschine (oder 25 Minuten per Hand) zu einem glatten Teig. Wichtig ist, dass ein glatter, weicher Teig entsteht. Erst dann ist der Teig fertig.

Lass den Teig 2-3 Stunden an einem warmen Ort ruhen. Decke ihn dazu mit einem Handtuch ab. Wenn es nur eine kleine Schüssel ist, bemehlst Du am besten das Handtuch, so dass der Teig nicht am Handtuch festkleben kann.

Tipp: Wenn Du den Teig über Nacht gehen lassen möchtest, stelle ihn dazu mit einem Handtuch abgedeckt in den Kühlschrank.

Nach der Ruhezeit knete den Teig nochmals ordentlich durch. Teile ihn dann in 4 gleichgroße Stücke auf. Jedes Stück rollst Du etwa 1 cm dick aus.
Dann belegst Du deine Pizza mit Deinen Lieblingszutaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.