Schokokuchen

Zutaten für Ø 26cm:
200g Zartbitterschokolade
200g Butter
200g Zucker
200g gemahlene Mandeln
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Vanilleschote
1 Prise Salz
4 Eier
ggf. 3 EL Mehl
1 EL Puderzucker

Zubereitung:
Heize den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze (140°C Umluft) vor.

Zuerst hackst Du die Schokolade in Stücke. Dann lässt Du die Butter und die Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen (alternativ kannst Du sie auch in der Mikrowelle schmelzen). Nun rührst Du Zucker, Mandeln, Backpulver, Vanillezucker, Vanilleschote und Salz unter. Dann gibst Du die Eier hinzu und verrührst alles. Wenn der Teig sehr flüssig ist, gib langsam etwas Mehl hinzu. Der Teig darf nicht zu fest werden.

Lege Backpapier auf den Boden der Springform. Fülle nun den Teig in die Springform und backe ihn 40 Minuten im Backofen. Der Kuchen sollte innen noch klebrig sein.
Lass den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen. Hinweis: Auch jetzt ist der Kuchen innen noch etwas klebrig!

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kannst Du ihn mit Puderzucker bestäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.