Spieße mit Huhn und Brezel

Zutaten für 4 Spieße:
1 Hühnerbrustfilet
4 Brezeln, TK
2 EL Olivenöl
1 EL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Salz

4 Schaschlikspieße (am besten aus Metall)


Zubereitung:
Zuerst wird das Hühnerbrustfilet gewaschen, getrocknet und in ca 2-3 cm große Würfel geschnitten. Vermische dann diese Hühnerbrust-Würfel in einer Schüssel mit Öl, Paprikapulver und Salz und lasse es etwas ziehen.
Währenddessen lasse die ungebackenen Brezeln auftauen, entknote sie vorsichtig und rolle den Strang etwa gleich dick aus (sprich die dickere Mitte wird etwas dünner gerollt). ACHTUNG: Der Teigstrang sollte am Stück bleiben und nicht zu dünn werden.

Auf je einem Schaschlikspieß wickelst Du jeweils einen Brezel-Strang. Hierzu beginnst Du am Besten mit einem Knoten auf einer Seite. Nach jeder Schlinge wird ein Stück Hühnchen aufgespießt. Am Ende wieder den Teig so verknoten, dass er fest sitzt.
Das restliche gewürzte Öl streichst Du nun mit einem Pinsel über die Spieße.

Bei geringer Hitze werden die Spieße auf dem Grill langsam gegrillt. ACHTUNG: Wenn der Grill zu heiß wird, ist der Teig außen schwarz, aber innen noch klebrig und das Fleisch innen noch nicht durch. Drehe daher am Anfang den Spieß häufig und wende ihn vorsichtig, damit er nicht am Rost kleben bleibt. Du kannst auch den Rost etwas Ölen, so dass der Spieß nicht kleben bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.