Raclette-Spätzle

Zutaten für 4 Portionen:
250g Spätzle
200 ml Sahne
250g Raclette-Käse
1/4 Bund Petersilie
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
Muskat
Butter

Zubereitung:
Tipp: Wenn Du eine ofenfeste Pfanne (z.B. eine Gusspfanne) hast, verwende diese.

Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.

Zuerst schälst und schneidest Du die Zwiebel in kleine Stücke. Dann hackst Du die Petersilie klein.
Als nächstes brätst Du in einer Pfanne die Zwiebel mit etwas Butter glasig an. Danach gibst Du die Sahne hinzu und schmeckst es mit Salz, Pfeffer und Muskat ab. Lasse alles einmal aufkochen. Gib dann die Hälfte vom Käse hinzu. Hinweis: Da die Raclette-Scheiben ja meistens recht groß sind, habe ich sie vorher in kleine Stücke gerissen.
Rühre den Käse in der Pfanne gut um, so dass er schmilzt und sich mit der Soße verbindet.
Als nächstes gibst Du die Spätzle dazu und verrührst alles kräftig.
Wenn Du keine ofenfeste Pfanne (verwendet) hast, fette eine Auflaufform ein und gib alles in die Auflaufform.
Streue nun die andere Hälfte des Käses über die Spätzle. Stelle die Pfanne oder die Auflaufform in den Backofen und backe das Gericht ca. 25 Minuten, bis der Käse goldbraun ist.

Tipp: Du kannst natürlich auch andere Nudeln oder einen anderen Käse verwenden.

„Anschnitt“ der Raclette-Spätzle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.